Computer

Control (QuickRoute Ersatz)

das highlite der letzten woche: routinemässig suche ich wieder einmal nach einer mac-variante des gps analysetools für den ol (QuickRoute). und dieses mal meldet mir google eine app, die für ios funktioniert. control heisst das ding und läuft auf ipad, iphones und android geräten. viel mehr gibt die website nicht her. das ganze interessiert mich aber so sehr, dass ich weiter suche und dann auch fündig werde. zb ein interview mit dem entwickler petri tilli. und dass die app demnächst auch in einer mac version angeboten wird.
image control-preview_safari
nun die app habe ich bereits auf dem iphone und ich bin begeistert. all das wozu ich bisher quickroute benötigt habe kann control - respektive total control, die bezahlte app - auch. und das auf eine iphone!
somit kann ich also auf meine virtuelle windosw maschine auf meinem mac verzichten. für alle drei anwendungen, die windows-only sind (QuickRoute, websiteX5, Condes) habe ich nun pendants in der apple welt, die zum teil neuer und auch besser sind.

Kurse am GBW

in den letzten wochen bin ich vermehrt in sachen computer und web 'unterwegs' gewesen. wieder einmal einen kurs am gbw erteilen!
dazu muss ich jeweils meine unterlagen nachführen. interessant ist es dieses mal gewesen zu sehen, wie sich die sitebuilder im vergleich zu den desktop-cms entwickelt haben.
sitebuilder dominieren neu das geschäft mit selber erstellten websites. bei den desktop-cms hingegen verschwindet ein anbieter nach dem anderen (weblica). aber es gibt dort auch einen newcomer: mobirise. und dieser hat es 'in sich'; es wird für windows, mac-os und linux angeboten.
image mobi-banner
im gegensatz zu websiteX5 lässt sich mobirise einfacher in die it-landschaft des gbw einbinden. ich habe jetzt meinen stoff geändert und werde die übungen und beispiele der desktop-cms mit mobirise durchführen.

newslettr und kontaktforms

in eigener sache; email-adressen werden nicht immer gerne geteilt, die gründe dazu sind klar.
als eine etwas bessere variante für eine kontaktaufnahme gelten die kontaktformulare. rapidweaver hat einen seitentyp dazu, dieser ist allerdings etwas limitiert. für stacks seiten wiederum gibt es mehrere stack module. diese habe ich etwas ausführlicher getestet. zwei davon sind neue eingebaut auf dieser fun- und bastel-website.
image wal-news_header
neu ist auch die frage nach newslettern an mich herangetragen worden. diese form der kommunikation und werbung ist nicht neu für mich, das beste daran ist, dass man sie abbestellen kann Laugh. trotzdem habe ich mir diese dienste (cleverreach, mailchimp, mailerlite, ...) auch einmal angesehen. der dienst von sender-dot-net macht (fast) den besten eindruck auf mich. ich habe nun ebenfalls auf den kontakt pages (kontakt1 und kontakt2) die möglichkeit eines newsletter abos hinzugefügt.
der newsletter heisst sinnigerweise WAL-NEWS. wer lust hat kann dort gerne üben. er darf einfach keine sofortige antwort erwarten.

fernunterricht am GBW

teaching an old dog new tricks, so könnte man das auch bezeichnen. das corona-jahr fordert alle mehr oder minder stark. die schulen, und dazu gehört eben auch das GBW in weinfelden, müssen sich einiges einfallen lassen in sachen schutzkonzepte. und so bin ich im herbst auch noch dazu gekommen einen kurs im fernunterricht zu erteilen. da habe ich mir unterstützung von alain und nadine geholt - und erhalten.
image online-training

rw 8.6.2

ich habe mich lange gewehrt und es ist fast schon routine geworden; nach jedem aufstarten von rapidweaver die meldung 'eine neuere version ist verfügbar, upgraden?' wegklicken.
die jungs von realmac software haben die seltene gabe, gelegentlich updates zu veröffentlichen, die dann unerwartet bauchweh machen. eigentlich sollte man das ja wissen, aber ich habe da auch schon lehrgeld bezahlen müssen.
realmac_software_logo
heute habe ich es aber gewagt - der letzte kleinere bugfix ist doch schon eine weile her - und habe mein rw auf die version 8.6.2 aktualisiert. zwei meiner websites funktionieren damit schon mal auf anhieb Happy

sichere webbrowser

eine interessante aufstellung von sicheren browsern. die sicherheit bezieht sich dabei auf das abfragen und übertragen von angaben des computers auf welchem der browser läuft. es werden ja mittlerweile unmengen von daten abgefragt und zu einer webpage übertragen. da macht es sinn auch diese form von ausspionieren und datenklau zu bremsen.
interessant: fünf von diesen browsern sind bei mir installiert.
image Top-7-Most-Secure-Browsers-for-Mac

ahnengalerie

jetzt wo ich mit dem microbit - ok, es sind zwei - meine wetterstation zum laufen gebracht habe (details hier) ist es auch mal zeit zurück zu blicken, zu den anfängen der mikroprozessoren. in den 80er jahren habe ich eine Z80 µProfessor gegen einen AIM-65 getauscht. der AIM-65 ist ein einplatinencomputer, der auf dem rockwell prozessor 6502 basiert. dieser hat im gegensatz zu den intel prozessoren einen linearen adressraum. programmiert wird der AIM-65 in assembler oder forth und die programme werden auf kassetten gespeichert!
image aim65-blog

bin jetzt ein 'Maker'

wer früher einfach nur ein elektronikbastler war, wird heute 'Maker' genannt. vor 40 oder mehr jahren mit transistoren gelötet, später dann entwicklungsplatinen mit computerfunktionen (AIM65, µ-Professor) und heute eben mikrocontroller wie der BBC micro:bit. klar, da muss auch eine trendige bezeichnung her.
maker-bsp

BBC micro:bit

noch einer, nachdem ich mich etwas intensiver mit dem calliope beschäftigt habe, weiss ich, dass dieser einen vorgänger hat. er kommt aus grossbritanien und heisst microbit, genauer BBC micro:bit
Microbit-top-bottom
der microbit ist für die oberstufe gedacht und an die schüler in GB verschenkt worden. rund eine million davon sind verteilt worden. der microbit hat den gleichen prozessor und auch ähnliche komponenten on-board wie der calliope. respektive umgekehrt: der calliope hat das konzept vom microbit übernommen. zusätzlich hat der calliope aber einen lautsprecher und eine RGB-LED on board und seine kontakte sind besser gegen kurzschlüsse geschützt. vom microbit habe ich mir auch einen zugelegt.

Calliope mini

calliope-mini-box
Alain belegt an der PHZH das Fach Medienbildung und dort arbeiten sie mit dem Einplatinencomputer Calliope. Logisch, er bringt ihn auch mit nach hause und ich habe ihn mir auch angesehen. Jetzt habe ich auch einen Calliope. Spannend zu sehen, wie sich auch dieser Bereich entwickelt. Vom Rockwell AIM-65 zum Z80 Microprofessor Kit und heute eben die Arduino oder Raspberry π single chip boards. Der Calliope ist quasi der kleinere Bruder des Raspberry π und ist ursprünglich für den Einsatz in Schulen entwickelt worden. Sein Vorläufer ist der micro:bit welcher von BBC mit dem gleichen Ziel entwickelt worden ist.
calliope-mini-running

Drucker

die letzten eineinhalb monate bin ich als drucker für die thurgorienta aktiv gewesen. und das mit dem neuen hp-drucker von urs; nicht mehr für den hobby- oder kmu-gebruch, sondern ein "enterprise" modell ist da bei mir zuhause gestanden.
produktbild hp-553-enterprise
er spuckt das spezielle pretex papier aber fast zu schnell aus, sodass ich ihn etwas zügeln musste. jetzt sind aber die karte für alle anlässe der thurgorienta gedruckt oder vorbereitet.
und so nebenbei habe ich noch eine alte ol-karte (ehem. heiligbrunnen) nach den geländeaufnahmen von thomi neu gezeichnet.

auholz2019 vierter draft
nicht ganz so simpel, da wir seit einem jahr die neue norm ISOM 2017-2 CH für das herstellen von ol-karten verwenden müssen. aber auch das ist nun "im kasten". Happy

HTTPS auch für mich

die Zeiten ändern sich, das gilt nirgends so sehr wie im Internet; die Zeiten ändern sich hier sogar rasend schnell. Dass google zudem Freude hat an gesicherten Verbindungen (und solche auch in ihrem Ranking besser bewertet) ist seit längerem bekannt.
Nach dem Upgrade meines Hosting Abos sind nun auch SSL Zertifikate inbegriffen. Bereits angewendet habe ich sie erstmals bei der Website für die Webkurse am GBW auf der Seite bbzwww und nun auch auf meinen anderen Domains.
letsencrypt-logo

USB-C "PD", wieder was gelernt

USB-C Verbindungen haben bei uns schon länger Einzug gehalten. Das MBpro von Alain hat nur noch diese Anschlüsse. Begeisterung kommt dabei nicht richtig auf, mir fehlt z.B. ein SD-Card Slot. Nachdem Alain aber neulich seinen Power-Adapter an der PH vergessen hat, musste ich feststellen, dass wir keine weitere Möglichkeit haben ein MBpro mit Strom zu versorgen. Darum habe ich mir die USB-C Lader etwas genauer angeschaut.

USB-family_connectors
Es ist schon interessant was alles in diesem Standard "verpackt" ist: Datenübertragung mit USB 3.1, Alternate Mode für Video und eben das Power Delivery zum laden. Dabei wird zwischem dem Computer und dem Ladegerät ausgehandelt mit welchen Spannungswerten gearbeitet werden soll. 5Volt 3Ampere, 9V 3A, 15V 3A oder 20V 5A sind dabei möglich.
USB-PD_image_gallery
Es ist daher auch nur logisch, dass ein USB-C Kabel je nach Anwendungsfall verschieden konfektioniert ist. Gut möglich, dass im Steckergehäuse drin sogar noch elektronische Komponenten verbaut sind.
Baseus-conn-blog

Winterthur verbietet WhatsApp

die zeitungen sind voll darüber gewesen. die stadt winterthur verbietet whatsapp an ihren schulen. das heisst die lehrer dürfen whatsapp für ihre arbeiten nicht mehr benutzen (klassenalarm, etc). dazu sind in den medien einige berichte erschienen:
srf-news
20minuten
Landbote (artikel kann online nicht gelesen werden)
bluewin
höchste zeit also, dass ich mir auch gedanken über alternativen mache.

IMG_4604mod

messenger alternativen

fb hat es wieder einmal geschafft und für erhebliche negativ-schlagzeilen gesort. nicht genug, dass sie alle möglichen daten über fb sammeln. sie räumen auch ein, dass ihre anderen zugekauften dienste wie whatsapp oder instagram in zukunft auf einer gemeinsamen plattform betrieben werden und auch dass adressen korreliert werden sollen.
daher werden alternativen zu den fb messengers immer aktueller.
messenger_hamo