der Koloss ist fertig

so eine riesige website habe ich noch nie gemacht: mehr als 700 files pro sprache und zirka 180MB an daten! mein haupt augenmerk hat bisher der MJ3 site gegolten. anfangs dezember bin ich angefragt worden, ob ich bereit wäre, die neue website von history facts zu realisieren.
nun ist sie fertig; sie ist riesig was den umfang betrifft und sie hat technisch ein paar merkmale, die es in sich haben.
image koloss-doings
zweisprachig, aber nicht identisch mit der anzahl seiten, ein webshop der ohne ein abo-modell auskommt und die komfortable bezahlmöglichkeit mit paypal. alles dinge, die ich mit rapidweaver machen kann, die aber für mich neu gewesen sind.

Fairey Barracuda MkII (1:72)

und weiter geht's im text: passt genau in den zeitstrahl für meine idee "jagd auf die tirpitz". die fairey barracuda der royal navy FAA (fleet air arm) im massstab 1:72 ist soeben fertig geworden.
dieser torpedobomber hat (zurecht) den übernahmen "the ugly beast" erhalten. und der bausatz tut dem namen - mindestens was das wort "ugly" betrifft alle ehre. als modellbauer ist man in allen belangen gefordert. aber was soll's ich brauche unbedingt ein modell davon.
einige barracudas (genau 9 stück) sind beim angriff am 3. april 1944 mit spezialbomben (1600 lb) bestückt gewesen. mein modell hat eine solche getragen und ist in der ersten welle geflogen (830NAS vom träger HMS Furious).
image IMG_7131

Control (QuickRoute Ersatz)

das highlite der letzten woche: routinemässig suche ich wieder einmal nach einer mac-variante des gps analysetools für den ol (QuickRoute). und dieses mal meldet mir google eine app, die für ios funktioniert. control heisst das ding und läuft auf ipad, iphones und android geräten. viel mehr gibt die website nicht her. das ganze interessiert mich aber so sehr, dass ich weiter suche und dann auch fündig werde. zb ein interview mit dem entwickler petri tilli. und dass die app demnächst auch in einer mac version angeboten wird.
image control-preview_safari
nun die app habe ich bereits auf dem iphone und ich bin begeistert. all das wozu ich bisher quickroute benötigt habe kann control - respektive total control, die bezahlte app - auch. und das auf eine iphone!
somit kann ich also auf meine virtuelle windosw maschine auf meinem mac verzichten. für alle drei anwendungen, die windows-only sind (QuickRoute, websiteX5, Condes) habe ich nun pendants in der apple welt, die zum teil neuer und auch besser sind.

Kurse am GBW

in den letzten wochen bin ich vermehrt in sachen computer und web 'unterwegs' gewesen. wieder einmal einen kurs am gbw erteilen!
dazu muss ich jeweils meine unterlagen nachführen. interessant ist es dieses mal gewesen zu sehen, wie sich die sitebuilder im vergleich zu den desktop-cms entwickelt haben.
sitebuilder dominieren neu das geschäft mit selber erstellten websites. bei den desktop-cms hingegen verschwindet ein anbieter nach dem anderen (weblica). aber es gibt dort auch einen newcomer: mobirise. und dieser hat es 'in sich'; es wird für windows, mac-os und linux angeboten.
image mobi-banner
im gegensatz zu websiteX5 lässt sich mobirise einfacher in die it-landschaft des gbw einbinden. ich habe jetzt meinen stoff geändert und werde die übungen und beispiele der desktop-cms mit mobirise durchführen.

X5, Royal Navy X-Craft 1:72

ein abstecher zu den u-booten; als teil einer serie "jagd auf die tirpitz" gehören die x-class midget submarines der royal navy ganz an den anfang. bei der operation source (20.09.1943) haben drei solche x-crafts ihre sprengladungen unter die tirpitz gelegt und sie für sechs monate ausser gefecht gesetzt.
daher wollte ich unbedingt ein modell davon in 1:72 bauen. es sollte aber nicht klassisch auf einem ständer präsentiert werden, sondern möglichst in seinem angestammten element (wasser).
ich habe einige versuche mit giessharz unternommen bis ich dann endlich auch das x-craft modell 'versenkt' habe.
image IMG_7086sq-s

Grumman F6F-5, 1:72

nachdem ich (endlich) den zweiten liberator in angriff genommen und auch fertig gebaut habe, ist es zeit gewesen die farbe und den ort des geschehens zu wechseln Winking
die hellcats im PTO (Pacific Theatre of Operation) sind ab 1944 in einem uni-blauton bemalt worden: sea blue FS15042. und zudem liegen schon seit längerem +nieten von HGW bei mir bereit, um einmal angewendet zu werden. positive nieten sind erhaben, sie werden wie abziehbilder aufgebracht und ja, es gibt sie mittlerweilen auch für den massstab 1/72. die arbeit mit +nieten ist aber eine delikate angelegenheit und ich weiss noch nicht, ob ich das bei einem anderen model wiederholen werde. das modell ist jetzt fertig gebaut und auch schon fotografiert. und ganz interessant, zu sehen wieviele 'likes' es zu diesen fotos auf der eduard builder group innerhalb weniger tage absetzt (4d = 135).

image IMG_6707b

Louts-25 Climax (1:20)

image IMG_6457s
zur abwechslung mal etwas ohne flügel: lotus 25 mit coventry climax motor, eine legende. der fahrer ebenso: jim clark! 1963 gewinnt er mit der startnummer 4 den gp von england in silverstone. in diesem jahr wird er zum ersten mal auch weltmeister in der formel-1. das Modell ist von tamyia in 1:20 und schon lange in meinem lager. die verchromten teile habe ich vom chrom befreit und das british racing green musste als farbe beschafft werden. bis zum fertigen produkt fehlt noch die figur von J.C. und ein ansprechendes display.
image IMG_6464s