Grumman F6F-5, 1:72

nachdem ich (endlich) den zweiten liberator in angriff genommen und auch fertig gebaut habe, ist es zeit gewesen die farbe und den ort des geschehens zu wechseln Winking
die hellcats im PTO (Pacific Theatre of Operation) sind ab 1944 in einem uni-blauton bemalt worden: sea blue FS15042. und zudem liegen schon seit längerem +nieten von HGW bei mir bereit, um einmal angewendet zu werden. positive nieten sind erhaben, sie werden wie abziehbilder aufgebracht und ja, es gibt sie mittlerweilen auch für den massstab 1/72. die arbeit mit +nieten ist aber eine delikate angelegenheit und ich weiss noch nicht, ob ich das bei einem anderen model wiederholen werde. das modell ist jetzt fertig gebaut und auch schon fotografiert. und ganz interessant, zu sehen wieviele 'likes' es zu diesen fotos auf der eduard builder group innerhalb weniger tage absetzt (4d = 135).

image IMG_6707b

Louts-25 Climax (1:20)

image IMG_6457s
zur abwechslung mal etwas ohne flügel: lotus 25 mit coventry climax motor, eine legende. der fahrer ebenso: jim clark! 1963 gewinnt er mit der startnummer 4 den gp von england in silverstone. in diesem jahr wird er zum ersten mal auch weltmeister in der formel-1. das Modell ist von tamyia in 1:20 und schon lange in meinem lager. die verchromten teile habe ich vom chrom befreit und das british racing green musste als farbe beschafft werden. bis zum fertigen produkt fehlt noch die figur von J.C. und ein ansprechendes display.
image IMG_6464s

Robinson Raven II, 1:72

es hat mich (ein bisschen) in den fingern gekribbelt; auf meiner ebay liste sind seit längerem bausätze des robinson r44 gelistet. und wieso eigentlich nicht ein solches modell bauen, zumal ich ja den r22 auch auf meinem regal stehen habe und ich auch schon mit so einem typ mitgeflogen bin.
also den (mini-)bausatz gekauft und mit dem bau begonnen. viel gibt es nicht zu tun und die teile sind für short-run sehr gut. schnell eigene abziehbilder gezeichnet und nun ist er fertig: mein raven II der helisitterdorf mit der kennung HB-ZKI, genauso wie er sich 2009 präsentiert hatte (25igster hochzeitstag)
Happy
image fotoshooting R44 in klein

erster Cloud-O

die zeiten stehen gerade (sehr) schlecht für sport und leider auch für den orientierungslauf. not macht bekanntlich erfinderisch, wobei es sich beim cloud-o eher um eine adaption als um eine erfindung handelt. aus australien kommt die idee, dass man einen ol nur mit den GPS koordinaten 'aussteckt'. im gelände stehen keine posten. dazu steht dann die app MapRun6 (für android und ios) zur verfügung. auf das smartphone werden dann die bahndaten heruntergeladen und los geht's.
otti bisang von der olg baselland hat diese variante aufgegriffen und einige ch-clubs dazu motiviert solche cloud-o zu planen. am letzten dienstag habe ich im cholfirst meinen ersten cloud-o absolviert.
image cloud-o_cholfirst-startteil
die ausführlichen technischen beschreibungen und hinweise haben mich bewogen, nicht die app auf dem smartphone zu benutzen, sondern die garmin uhr. diese erfasst das GPS genauer und zudem möchte ich nicht auf das smartphone angewiesen sein. für die teureren garmin sportuhren, forerunner 235 und besser, gibt es dafür das widget MapRun6. und zu guter letzt findet ein solcher cloud-o über ein neues anmeldeportal statt.

och här kommer Johan

noch so ein doppelpack, analog zu den delta dagger modellen; die saab draken mit ihrem charakteristischen doppeldelta flügel ist schon länger auf meiner to-do liste gestanden. bausätze davon (gute) sind relativ rar. ich habe mir dann einen hasegawa bausatz ersteigert, allerdings die österreichische version, bei der einige teile der schwedischen version fehlen (lenkwaffenträger). die geschichte der draken ist (bei mir) gut dokumentiert, dabei fällt der "lilledraken" besonders auf; saab hat ein vorgängermodell gebaut, um das konzept und die errechneten daten in echt zu überprüfen. vom lilldraken habe ich mir ein resin modell gekauft. und um dieses optimal zu präsentieren sollte es "im flug" dargestellt werden. dazu hat mir PO Boudin, ein schwedischer freund, eine original saab plakette oragnisiert.
image IMG_6225s
diese beiden modelle sind nun ebenfalls fertig gebaut und auch schon im fotostudio gewesen. die beiden album vom lilldraken und vom saab draken sind auf flickr.

double Deuce

der hat mir noch gefehlt in meiner sammlung: die Convair F-102 Delta Dagger! mit ein grund wieso ich überhaupt modelle baue; mein vater hat 1963 ein solches modell gebaut (revell authentic kit). das modell hat bewegliche teile gehabt und wir kinder durften es nur ansehen (nicht mit den fingern). den bausatz gibt es heute ab und zu noch auf ebay für eine schöne stange geld zu kaufen.
IMG_6014s
ich habe mich um ca 2009 herum entschieden so ein modell in 1:72 zu bauen und habe mir einen (ur-)alten hasegawa bausatz gekauft. als meng 2013 das modell in einer neuauflage auf den markt gebracht hat, musste ich natürlich dieses haben. die zwei bausätze sind dann für ein paar jahre liegen geblieben. jetzt sind dafür beide fertig gebaut (siehe fotos auf flickr). ein interessanter vergleich: zwischen den bausätzen liegen knapp 50 jahre.

Lighthouse Louie

die geschichte rund um Jackpine Joe ist auch die geschichte des MTO (mediterranean theater of operations). für mich ist das bisher ein relativ unbekannter nebenschauplatz im WW2 gewesen; das täuscht. neben den BG sind auch FG involviert gewesen. die interessieren mich etwas mehr und mittlerweile sind darüber ein paar bücher mehr in meiner bibliothek. besonders spannend ist die geschichte der 325th FG. diese haben ihre leitwerke mir einem schwarz gelben schachbrettmuster 'verziert'. das hat ihnen bald einmal den namen "checkertail clan" eingetragen.
von einem ersten muster - der Curtis P-40F Warhawk - habe ich jetzt ein modell fertig gebaut. die fotos dazu, wie immer auf flickr
image Curtiss-P-40L-Warhawk-325FG317FS-Gordon-Austin-Tunisia-1943-01